Reisen nach Dänemark möglich

Ab 15. Juni werden Einreisen nach Dänemark zu touristischen Zwecken erlaubt. Dies gilt für Touristen, die mindestens sechs Übernachtungen gebucht haben, sowie für Touristen mit festem Wohnsitz in Schleswig-Holstein. Tourenskipper haben die Möglichkeit, einen Nachweis zu erhalten, der für alle dänischen Häfen gilt.

daenemark hafen teaser

Corona

Reisen nach Dänemark

Aufgrund der Corona-Pandemie sind die vorübergehenden Grenzkontrollen nach Dänemark erweitert worden. Einreisen sind aktuell nur mit triftigem Grund möglich.

Ab 15. Juni 2020 jedoch dürfen Personen mit festem Wohnsitz in Deutschland, Island oder Norwegen zu touristischen Zwecken nach Dänemark einreisen, sofern sie nachweisen können, dass sie mindestens sechs Übernachtungen gebucht haben und diese außerhalb von Kopenhagen und Frederiksberg stattfinden. Tourenskipper, die mit dem Boot in Dänemark reisen möchten, können ein einheitliches Formular ausfüllen, das für alle Häfen in Dänemark gilt. Das Formular muss ausgefüllt per E-Mail an reservation@havneguide.dk gesendet werden. Anschließend erhalten sie eine Bestätigung, mit der der Nachweis des Mindestaufenthaltes erbracht werden kann. Die Bezahlung der Liegegebühr erfolgt nach wie vor im Hafen selbst. Mit dem Nachweis ist keine Buchung eines bestimmten Liegeplatzes verbunden.

Personen mit festem Wohnsitz in Schleswig-Holstein benötigen das Formular nicht. Sie dürfen ab 15. Juni 2020 ohne Mindestaufenthalt einreisen. Es muss nur der Nachweis des Wohnsitzes vorgelegt werden.

 


Weitere interessante Artikel


Hafenöffnungen in Deutschland

zurück zur Übersicht