Lindaunis

Lindaunis ist für jeden Schlei-Segler ein Begriff, der fest mit „Viertel vor Voll“ verbunden ist. Denn immer dann öffnet tags­über die kombinierte Eisenbahn- und Autoklappbrücke, um Boote passieren zu lassen. Das historische Bauwerk ist schon aus der Ferne sichtbar und so etwas wie ein Wahrzeichen der Region. Dem deutschlandweiten Fernsehpublikum wurde die Brücke wie die gesamte Region bekannt durch die ZDF-Serie „Der Landarzt“. Was im Film Deekelsen heißt, ist in Wahrheit aus zahlreichen Orten in Kappeln und der malerischen Landschaft des Umlandes zusammengesetzt. Lindaunis selbst besticht vor allem durch seine Lage am Wasser mit zahlreichen schönen Plätzen zum Verweilen. Ein Campingplatz, mehrere Restaurants und eine Fischräucherei sind die nennenswerten Anlaufadres­sen des Ortes. Hauptattraktion bleibt der reetgedeckte Lindau­hof. Dort, wo einst die Fernsehpraxis des Landarztes ihren Sitz hatte, verwöhnt heute ein schönes Café die Besucher. Auf der gegenüberliegenden Schleiseite, in Rieseby, findet sich mit dem Obsthof Gut Stubbe ein weiterer touristischer Anziehungs­punkt. Vom dortigen Café aus eröffnet sich ein wunderbarer Blick über die Schlei, von hier aus lässt sich das Spektakel der Brückenöffnung ganz gemütlich bei Kaffee und hausgemach­ten Kuchen beobachten. Auf dem hauseigenen Obsthof stehen je nach Jahreszeit Stachelbeeren, Erdbeeren, Johannisbeeren, Kirschen, Himbeeren, Äpfel, Birnen und Zwetschgen zum Sel­berpflücken bereit. Der familiär geführte Privathafen Lindaunis hält nicht nur schöne Liegeplätze, sondern auch zahlreiche Serviceangebote bereit. Zu den Annehmlichkeiten gehören neben einem gemütlichen Strandkorb am Badesteg auch ein überdachter Grillplatz und kostenlose Leihfahrräder.