Eckernförde

Selbst Einheimische fühlen sich in Eckernförde ein bisschen wie im Urlaub; der weite Strand, der schöne Hafen mit lebendiger Fischereikultur, aber auch die vielen Besucher lassen das beson­dere „Eckernförde-Feeling“ aufkommen. Die lange Fußgänger­zone in der Kieler Straße, die historische St.-Nicolai-Straße oder die hübschen Clarahöfe machen Einkaufen zum Erlebnis. Wer nicht nur Kieler Sprotten, sondern auch Süßes liebt, wird von den handgemachten Fischen in der Bonbonkocherei begeistert sein. Im Sommer sind die Strände mit Touristen belebt. Der familienfreundliche Hauptstrand an der Promenade wartet mit allerlei Freizeitangeboten wie der Kleingolfbahn auf. Auch wer Action wie Beachvolleyball, Surfen oder Stand Up Paddling liebt, ist hier richtig. Etwas ruhiger geht es am Südstrand zu. Im Eckernförder Binnenhafen kann man den Fischern bei der Arbeit über die Schulter sehen und gleich den frischen Fang vom Kutter kaufen. Die Traditionssegler tragen die Erinnerung von einst weiter. Mit zahlreichen Gastronomiebetrieben lädt der Hafen zum Genießen und Verweilen.

Landgang in Eckernförde

Eckernfördes Innenstadt ist unbedingt einen ausgedehnten Landgang wert. Allerorten locken Mitbringsel und Mitnehmsel. Sei es ein maritimes Souvenir, eine regionale Spezialität, eine spannende Lektüre oder ein neues Lieblingsstück für den Kleiderschrank – in Eckernförde gibt es nichts, was es nicht gibt. Hauptschlagader ist die zentrale Fußgängerzone Kieler Straße mit einer Vielzahl von Shopping- und Gastronomieadressen, aber auch die kleineren Straßen und Winkel halten so manche Entdeckung bereit. Sei es in der modernen Speicherpassage mit der Kaffeerösterei und den zahlreichen Shops oder der historischen St. Nicolai-Straße mit ihren inhabergeführten Geschäften. Ein besonderes Kleinod sind die charmanten Clara-Höfe. Tipp: Wer einen echten Eckernförder Gin mit 16 Botanicals kosten möchte, sollte der Clara Hof Destillerie in der Frau-Clara- Straße 26a einen Besuch abstatten. In der kleinen Manufaktur produzieren Tanja und Andreas Michelsen edle Tropfen in rei­ner Handarbeit. Der Brennermeister und seine Ehefrau haben viele Preise für ihre Gin-, Wodka- und Aquavit-Kompositionen erhalten. In den edlen Tropfen, die Andreas Michelsen herstellt, stecken ausgezeichnete Zutaten. Reinalkohol aus kontrollier­tem Weizen, dazu Botanicals wie peruanische Kakaobohnen für den Kakaogeist oder Bio-Orangen aus Sizilien für den Orangen­likör. Interessierte sollten unbedingt das schöne Geschäft im charmanten Clara Hof aufsuchen und sich etwas zum Genie­ßen gönnen. Immer wieder gibt es neue, spannende Destillate zu entdecken. So manch fruchtiger Geist ist von hier aus schon mit an Bord gegangen.

 

Tipp

SH GUIDE Teaser

Tolle Läden, spannende Erlebnisadressen, kulturelle Highlights, Freizeitange­bote, Ausflugstipps und kulinarische Leckerbissen – der SH GUIDE Eckern­förde & Eckernförder Bucht zeigt auf 198 Sei­ten die schönsten Facet­ten der Stadt und der Region. Der kostenfreie Reiseführer ist erhält­lich in der Tourist Info sowie in zahlreichen Restaurants, Geschäf­ten und vielen weite­ren Einrichtungen.

Alle Infos auch hier.
Region
Ort
Ausstattung
Suchfilter: