Eckernförde

Eckernförde fühlt sich immer wie Urlaub an – sogar für Ein­heimische: Der weite Strand, der schöne Hafen mit lebendiger Fischereikultur, aber auch die Besucher lassen das besondere „Eckernförde-Feeling“ aufkommen. Die lange Fußgängerzone in der Kieler Straße, die historische St.-Nicolai-Straße oder die hübschen Clarahöfe machen Einkaufen zum Erlebnis. Wer nicht nur Kieler Sprotten, sondern auch Süßes liebt, wird von den handgemachten Fischen in der Bonbonkocherei begeistert sein. Der familienfreundliche Hauptstrand an der Promenade wartet mit allerlei Freizeitangeboten wie der Kleingolfbahn auf. Auch wer Action wie Beachvolleyball, Surfen oder Stand-up-Paddeln liebt, ist hier richtig. Etwas ruhiger geht es am Südstrand zu. Hier ist auch der Boden für die Open-Air-Konzerte bereitet. Im Eckern­förder Binnenhafen kann man den Fischern zuschauen und den frischen Fang vom Kutter kaufen. Mit vielen Gastronomiebetrie­ben lädt der Hafen zum Genießen und Verweilen. Jeden ersten Sonntag im Monat ist in Eckernförde Fischmarkt. Die Aalregatta wurde dieses Jahr zwar verschoben, vom 18. bis 20. Juni 2021 ist aber am Hafen trotzdem eine Menge los – coronakonform, mit Kinderprogramm, musikalischem Abendprogramm und erstma­lig Poetry Slam. Am 3. Juli 2021 rocken voraussichtlich „The Boss­Hoss“ und „Thunder Mother“ bei Rock am Strand den Südstrand. Und am 4. Juli 2021 sollen an derselben Stelle „Silbermond“ und Max Giesinger beim Strand Open Air für ein musikalisches Highlight sorgen. „Ahoi, ihr Landratten!“ heißt es, wenn beim Piratenspektakel vom 30. Juli bis 1. August 2021 Seeräuber Stadt und Strand entern. Und unvergessliche Augenblicke verspricht auch das Internationale Naturfilmfestival „Green Screen“ vom 4. bis 12. September 2021.

Landgang in Eckernförde

Die gemütliche Innenstadt Eckernfördes mit ihren zahlreichen Geschäften und Boutiquen ist nur einen Katzensprung vom Hafen entfernt. Ob ein neues Lieblingsstück für den Kleider­schrank, ein maritimes Souvenir, eine spannende Lektüre oder eine regionale Spezialität – in Eckernförde gibt es nichts, was es nicht gibt. In der zentralen Fußgängerzone Kieler Straße mit einer Vielzahl an Shopping- und Gastronomieadressen schlägt der Puls der Stadt. Doch auch die kleineren Straßen und Winkel halten einige Entdeckungen bereit. Überhaupt bietet Eckern­förde viel Abwechslung: Die moderne Speicherpassage mit der Kaffeerösterei und zahlreichen Shops ist ebenso einen Besuch wert wie die historische St. Nicolai-Straße mit ihren inhaber­geführten Geschäften. Doch nicht nur Shoppingfans kommen in Eckernförde auf ihre Kosten – auch kulinarisch ist hier eine Menge los: Vom Fischbrötchen bis zum Gänge-Menü ist alles zu haben. Ein besonderes Kleinod sind auch die charmanten Clara-Höfe, in der auch die Clara-Hof-Destillerie liegt. Dort pro­duzieren Tanja und Andreas Michelsen edle Tropfen in reiner Handarbeit. Die Ergebnisse sind im wahrsten Sinne des Wortes ausgezeichnet: Die kleine Manufaktur wurde dieses Jahr zum dritten Mal in Folge zur „World Class Destillery“ gewählt!

Tipp

SH GUIDE Teaser

Tolle Läden, spannende Erlebnisadressen, kulturelle Highlights, Freizeitange­bote, Ausflugstipps und kulinarische Leckerbissen – der SH GUIDE Eckern­förde & Eckernförder Bucht zeigt auf 198 Sei­ten die schönsten Facet­ten der Stadt und der Region. Der kostenfreie Reiseführer ist erhält­lich in der Tourist Info sowie in zahlreichen Restaurants, Geschäf­ten und vielen weite­ren Einrichtungen.

Alle Infos auch hier.
Region
Ort
Ausstattung
Suchfilter: