Damp

Gut 15 Kilometer von Eckernförde und direkt am weißen Ostsee­strand gelegen, liegt die Gemeinde Damp. Bereits 1973 wurde hier ein Ferienzentrum eröffnet. Seitdem wurde das Angebot stetig erweitert und modernisiert. Mit dem 2001 eröffneten Vital Centrum gelingt es, Medizin und Tourismus an einem Ort zu verbinden. Allein der kilometerlange Sandstrand ist ein Eldo­rado für Groß und Klein. Das Ostsee Resort Damp bietet noch viel mehr Attraktionen für Entdecker. Im 4.000 Quadratmeter großen Mare Mara mit Saunalandschaft und Fitnesspark ste­hen Vitalität, Erholung und Schönheit an erster Stelle. Im Fun & Sport Center ist Aktivität gefragt. Klettern und Indoorskaten sind nur einige der Angebote mit Spaßgarantie. Rasant geht es auf den Riesenrutschen des Entdeckerbades zu. Das Schwitz­hütten-Wikingerdorf Värmland, diverse Schwimmbecken und ein traumhafter Blick auf die Ostsee runden das Vergnügen ab. Und das von morgens bis abends. Direkt am Yachthafen befindet sich die Promenade mit zahleichen Gastronomie-und Shoppingmöglichkeiten. Bäcker, Supermarkt, Bankauto­mat, Post und Boutiquen bieten alles, was der Mensch braucht. Am Aktionsstrand finden im Sommer zahlreiche Events und Konzerte statt. Am 11. August 2019 sorgen bei „R.SH - POP am Strand“ Künstler wie Michael Patrick Kelly oder Alvaro Soler für Partystimmung. Sehenswert ist auch das Gut Damp. Seine Län­dereien gehörten im 15. Jahrhundert den Schleswiger Bischöfen. Das heutige Herrenhaus wurde ab 1595 als zweigeschossiger Zentralbau mit vier Ecktürmen errichtet. Der Renaissancebau wird seit Ende des 19. Jahrhunderts von der Familie der Grafen Reventlow bewohnt. Das Gut diente bereits mehrfach als Film­kulisse, zum Beispiel in den Fernsehserien „Onkel Bräsig“ und „Landarzt“.