Damp

Gut 15 Kilometer von Eckernförde und direkt am weißen Ostsee­strand gelegen, ist der Yachthafen Damp ein idealer Ankerplatz für Törns zwischen Kiel und Dänemark. Wer hier festmacht und an Land geht, wird sich über Langeweile nicht beklagen. Direkt am Yachthafen befindet sich die Promenade mit zahleichen Gastronomie- und Shoppingmöglichkeiten. Bäcker, Supermarkt, Bankautomat, Post und Boutiquen bieten alles, was der Mensch braucht. Der kilometerlange Sandstrand ist ein Eldorado für Groß und Klein. Am Aktionsstrand finden im Sommer zahlrei­che Events und Konzerte statt. Eine neue Entdeckerwelt für die ganze Familie ist das „Dampland“ im Ostsee Resort Damp. In Deutschlands erstem Wikinger-Themenresort dreht sich allerlei um die robusten Nordmänner. Kleine Gäste haben Spaß in Fun­halla, wo die Aktivitäten von Klettern bis Indoorskaten reichen, während die Großen im Schwitzhütten-Wikingerdorf Värmland entspannen. Rasant geht es auf den Riesenrutschen des Ent­deckerbades zu. Nach einem kalten Segeltag ist ein Besuch im 4.000 Quadratmeter großen Mare Mara mit Saunalandschaft und Fitnesspark genau das Richtige. Für die Vierbeiner ist nach einem langen Törn an Bord ein ausgedehnter Spaziergang am Hundestrand ein besonderes Vergnügen. Diverse Restaurants sorgen für Stärkung, und in den Bars lassen sich bei einem gepflegten Drink Seglerberichte mit Gleichgesinnten austau­schen oder einfach die Sonne beim Untergehen betrachten. Sehenswert ist auch das Gut Damp. Seine Ländereien gehörten im 15. Jahrhundert den Schleswiger Bischöfen. Der Renaissan­cebau wird seit Ende des 19. Jahrhunderts von der Familie der Grafen Reventlow bewohnt.

Tipp

SH GUIDE Teaser Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Cafés, Einkaufsmöglichkeiten und Freizeitempfehlungen – der SH GUIDE bietet die besten Tipps aus der Region.

 

Region
Ort
Ausstattung
Suchfilter: