Oste

Die Oste ist mit rund 150 Kilometern Fließstrecke zwischen ihrem Ursprung am Nordrand der Lüneburger Heide und der Elbmün­dung an der Nordsee der längste Nebenfluss der Unterelbe und eine der schönsten Tideflusslandschaften Norddeutschlands. Ab Bremervörde ist sie schiffbar. In unzähligen Schleifen schlängelt sie sich durch Geest und Marschland vorbei an grünen Deichen und idyllischen Dörfern. Wer die Oste per Rad erkunden möchte, sollte sich auf die historische Ostedeich-Route begeben. Hier werden an über 50 Stationen historische Bezüge erläutert. Die Radstrecke folgt größtenteils zwischen Neuhaus und Osten der Deutschen Fährstraße. Die Oste-Schifffahrt bietet zahlreiche Touren zum Beispiel zur weltbekannten Schwebefähre Osten- Hemmoor und weiter flussabwärts über den historischen Fle­cken Neuhaus/Oste und durch das Oste-Sperrwerk zum Nature­um Niederelbe bis zur Elbe und den Seehundbänken am Osteriff. Der Aussichtsturm „Deutscher Olymp“ in der Wingst bietet einen fantastischen Blick von den Höhen der Wingst über die Elbe nach Brunsbüttel und bis zur Nordsee nach Cuxhaven- Altenbruch.