In der kleinen Stadt Büdels­dorf spielt Kunst eine große Rolle: Das Eisenkunstguss- Museum Büdelsdorf prä­sentiert auf beeindruckende Weise altes Eisen sowie die dahinterstehende Geschichte. Ob Personendenkmal, Kohlen­kasten oder Kaffeemühle: Insgesamt werden etwa 180 Exponate ausgestellt. Das Museum ist eines von wenigen Häusern in ganz Deutschland, das sich auf das spannende Thema Gusseisen und Eisenkunstguss spezialisiert hat. Die Gründung des Hauses geht auf Käte Ahlmann zurück, die zu den bedeutendsten Unter­nehmerinnen des 20. Jahrhunderts zählt. Vor allem durch die jährlich stattfindende Kunstausstellung NordArt ist Büdelsdorf auch überregional bekannt. Die Ausstellung ist auf dem Gelände der ehemaligen Carlshütte zu sehen, dem heutigen Kunstwerk Carlshütte. Außerdem ist die Stadt ein idealer Ausgangspunkt für einen Ausflug zum Jüdischen Museum im benachbarten Rendsburg. Doch auch für Naturliebhaber hat Büdelsdorf einiges zu bieten: Die Eider und der Nord-Ostsee-Kanal laden zu Erkun­dungstouren und entspannten Spaziergängen ein.