53° 10,0′ N    7° 22,0′ E
  • Benzin
  • Drikkevand på broerne
  • El på broerne
  • Toilet
  • Brusebad
  • Møntvaskeri
  • Legeplads
  • Grillplads
  • Læge/Apotek
  • Tømning af kemisk toilet
  • Spildolieopsamling
  • 1 km Einkaufen
  • Gas
  • 500 m Bus
  • 200 m Cykeludlejning
  • Elektronikværksted
  • Motorværksted
  • Sejlmager
  • 20 t Kran
  • 15 t Bedding
  • Grill/Restaurant

Praktisch

Hafen Weener „Alter Hafen“: Das lange Becken des bereits im 16. Jahrhundert angelegten Hafens ermöglicht eine direkte Ansteuerung der historischen Altstadt. An beiden Seitenrahmen mittelständische Bürgerbauten, „Kleine-Leute-Häuser“ und Speicher den Hafenbereich mit seinen vielen Traditionsschiffen. Tagesgäste können hier kostenlos liegen. Der 40.000 qm große Sportboothafen ist ein Begriff für Wassersportfreunde aus nah und fern geworden. Die seeartige Anlage ist von Bäumen und Büschen umgeben. Freizeitangebote und Service der Marina sind ideal für Dauer- und Gastlieger. Der Sportboothafen verfügt über 274 moderne, preisgünstige Liegeplätze, einen elektrischen Bootslift bis 20 t, eine Slipanlage, eine Tankstelle D/S, eine Fäkal entsorgungsanlage, eine Altöl- und Bilgenwasserentsorgung, eine Bootswaschanlage, zwei auch behindertengerechte Sanitärgebäude und einen Waschsalon. In einer 3200 qm großen Halle können Boote und Yachten im Winter sicher gelagert werden. Mit Trailerplatz, einem Wassersportgeschäft, einer Werkstatt und mehreren Restaurants bietet Weener alles für Skipper und Crew. Ansteuerung Weener kann vom betonnten Emswasser aus durch eine Kammerschleuse angelaufen werden. Vor der Schleuse befindet sich ein Wartesteg. Die zwei Häfen von Weener sind nahezu tideunabhängig und verfügen über Wassertiefen von ca. 2 bis 1,5 m (Alter Hafen). Bei langanhaltendem Ostwind kann der Wasserstand der Ems im Schleusenbereich um 20 cm unter Normal liegen. Schleusenzeiten April bis Oktober: jeweils ab 8:00 Uhr bis 19:00 Uhr bis 2 Std. vor Niedrigwasser und 1 Std. nach Niedrigwasser, jeweils zur halben (ausschleusen) und zur vollen Stunde (einschleusen). Freitag, Samstag und Sonntag bis 21:00 Uhr. Voranmeldung möglich – Telefon: siehe oben. Schleusengebühren werden nicht erhoben. Gleich nach der Einfahrt macht man am linken Ufer fest und lässt sich vom freundlichen Hafenmeister (und Schleusenwärter), Heiner Düring, einen Platz zuweisen (freie Plätze sind grün beschildert). Umgebung Die geographisch günstige Lage des Hafens erlaubt es, von hier aus Bootstörns sowohl auf den Binnengewässern Ostfrieslands und Hollands als auch auf die offene See zu unternehmen. Direkt am Sportboothafen befindet sich ein Freizeit- und Feriencenter mit Marina-Park, Campingplatz, beheiztem Freibad, Abenteuerspielplatz, Tennisplätzen, Minigolf, Bouleplatz, Tischtennis, Skaterbahn sowie Fitness- und Gesundheitscenter.