53° 47,1′ N    9° 25,1′ E
  • Drikkevand på broerne
  • El på broerne
  • Toilet
  • Brusebad
  • Møntvaskeri
  • 1 km Læge/Apotek
  • Tømning af kemisk toilet
  • Spildolieopsamling
  • 500 m Einkaufen
  • 500 m Bus
  • 300 m Grill/Restaurant

Praktisch

Hafen Die Liegeplätze des Glückstädter Außenhafen befinden sich in der Schlengelanlage der SVG sowie vorübergehend am Warteschlengel im Norden der Schleuseneinfahrt zum Binnenhafen, wo es weitere Liegeplätze gibt. Die Schlengelanlage ist für Yachten bis zu einer Bootslänge von 13 Metern geeignet, größere Schiffe müssen am Längsschlengel im Norden der Schleuseneinfahrt (Warteschlengel) festmachen. Wasser und Strom ist in der Anlage vorhanden, die sanitären Einrichtungen sowie das Büro des Hafenmeisters befinden sich auf der Nordseite des Binnenhafens im Vereinsheim „Alte Mühle“. Ansteuerung Der Hafen ist grundsätzlich tidenunabhängig. Er kann bei jedem Wasserstand und Wetter angelaufen werden. In der Anlage muss um Niedrigwasser zeitweise mit starkem Strom gerechnet werden, da der Rhin unmittelbar an der Anlage über Siele und Pumpen entwässert wird. Das Sperrwerk/Schleuse kann überquert werden.