54° 30,5′ N    13° 38,3′ E
  • Benzin
  • Internetopkobling
  • Drikkevand på broerne
  • El på broerne
  • Toilet
  • Brusebad
  • Legeplads
  • 500 m Læge/Apotek
  • Tømning af kemisk toilet
  • 50 m Einkaufen
  • Gas
  • Pengeautomat
  • 50 m Bus
  • Cykeludlejning
  • Motorværksted
  • Sejlmager
  • 6 t Kran
  • 50 m Grill/Restaurant

Preise

  • 0– 2,5 x 9 meter:
    12 €
  • 2,5 x 9 meter – 3,5 x 11 meter:
    14 €
  • 3,5 x 11 meter – 4,0 x 13 meter:
    16 €
  • 4,0 x 13 meter – 4,5 x 14 meter:
    18 €
  • 4,5 x 14 meter – 5,0 x 17 meter:
    25 €
  • 5,0 x 17 meter – 5,5 x 19 meter:
    40 €
Strom (5 kWh), Nutzung d. Sanitäranlagen (Duschen 1,- €), Wasser für die Schiffsversorgung, Müllentsorgung sowie die Kurabgabe für 2 Personen inkl. Für jede weitere Person ist die Kurabgabe zusätzlich zu entrichten.

Praktisch

Hafen Der Stadthafen Sassnitz hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten zu einem attraktiven Ziel für Segel- und Motoryachten entwickelt. Hier können auch große Yachten problemlos manövrieren und festmachen. Durch die Schwimmsteganlage finden Gastyachten gute Bedingungen für einen Aufenthalt in der reizvollen Hafenstadt am Rande der Kreidefelsen von Rügen. Es gibt 100 Sportboot-Liegeplätze. Weitere Liegeplätze für Großsegler sind ebenfalls vorhanden. Entlang der attraktiven Hafenmeile gibt es mehrere Restaurants, einen Schiffsausrüster und Einkaufsmöglichkeiten. Den Zahlencode für Toiletten und Duschen erhält man im Dispatcher-Büro. Der Stadthafen Sassnitz ist kein reiner Yachthafen. Neben zahlreichen Fischereifahrzeugen sind dort Passagier- und Behördenschiffe beheimatet. Gemeinsam mit festliegenden Gaststätten- und lmbiss-Schiffen, dem Museumskutter „Havel” und einem britischen Museums-U-Boot sorgen sie alle für die ganz besondere Hafenatmosphäre. Umgebung Der Stadthafen Sassnitz ist ein idealer Anlaufpunkt für Törns von und nach Bornholm, Schweden, Polen sowie in die östliche Ostsee. Aber auch für Yacht-Crews mit Kurs „rund Rügen” bietet Sassnitz viele Gründe für einen erlebnisreichen Zwischenstopp und ist ein günstiger Ausgangspunkt, um den Nordostteil der lnsel zu erkunden. Das Fischerei- und Hafenmuseum befindet sich direkt vor den Liegeplätzen und vermittelt einen historischen Überblick zur Fischereigeschichte der Stadt Sassnitz. Die beispielhafte Verbindung von Fischereiwirtschaft und touristischen Angeboten lockt Jahr für Jahr viele Seh- und Seeleute an. Immer am zweiten Wochenende im Juli eines jeden Jahres findet das Hafenfest „Rügener Hafentage in Sassnitz“ statt. Das große dreitägige Volksfest bezieht den gesamten Hafenbereich mit ein.