54° 21,2′ N    11° 4,7′ E
  • 3 km Benzin
  • WLAN Internetopkobling
  • Drikkevand på broerne
  • El på broerne
  • Toilet
  • Brusebad
  • Møntvaskeri
  • 500 m Legeplads
  • Grillplads
  • 500 m Læge/Apotek
  • Tømning af kemisk toilet
  • Spildolieopsamling
  • 400 m Einkaufen
  • Gas
  • 300 m Bus
  • Cykeludlejning
  • Elektronikværksted
  • Motorværksted
  • Sejlmager
  • 25 t Kran
  • 2 t Bedding
  • Grill/Restaurant
  • DTV-Sternbewertung

Praktisch

Hafen Der gut geschützte Yachthafen der Yachtwerft Klemens bietet Liegeplätze für Gastlieger. Freie Plätze sind durch grüne Schilder gekennzeichnet. Die Marina wurde zum Saisonbeginn 2015 im Zuge der Marina-Klassifizierung mit vier Sternen ausgezeichnet. Der Klemens Werfthafen liegt auf dem ehemaligen Gelände der Bundesmarine in Großenbrode am Ufer der Lübecker Bucht und wurde 1996 gegründet. Mit 19 Mitarbeitern bietet man nahezu das ganze Spektrum einer modernen Yachtwerft. Der Schwerpunkt hat sich in den vergangenen Jahren in Richtung Service, Nachrüstung und Reparatur entwickelt. Hilfreich dabei ist der eigene, direkt an einem schönen Strand gelegene Yachthafen mit 220 Liegeplätzen und einer Winterlagerhalle für 200 Yachten. In den Hafen passen Yachten bis zu einer Länge von 17 m. Gekrant werden können Yachten bis 25 t. Die qualifizierten Bootsbauer in der mit modernsten Maschinen ausgerüsteten Werft haben darüber hinaus häufig bewiesen, dass sie auch Yachten in GFK und in Holz fertigen können. Einen sehr guten Namen hat sich die Werft in Sachen Refit und Holzausbau gemacht. Die Yachtwerft Klemens ist auch Servicehafen für Serienyachten von Najad, Maxi, Malö, Arcona und Sunbeam. Durch ein Yachtausrüstungsgeschäft, einen Segelmacher auf dem Werftgelände und einem florierenden Neu- und Gebrauchtboothandel hat sich die Werft zu einem maritimen Zentrum in Großenbrode entwickelt, in dem der Service großgeschrieben wird. Im Hafen können auch attraktive Hausboote als Feriendomizil angemietet werden. Ansteuerung Die Einfahrt zum Binnensee beginnt von See kommend an einer Untiefentonne, die sich am Ende einer ehemaligen Mole befindet. Eine weiterführende Rinne (4,5 - 6 m) ist dann ausgetonnt. Umgebung Neben der hervorragenden Wasserqualität der Ostsee, dem geschützten Binnensee und dem „unendlichen“ Sandstrand steht das moderne Kurmittelzentrum für Gesundheit, Wellness und Erholung. Die Möglichkeiten rund um den Großenbroder Binnensee aktive Hafentage zu erleben, sind sehr vielfältig. Nordic Walking, Minigolf, Tennis, Squash, Badminton, Radfahren, Wandern, Angeln, Segeln, Surfen und Skaten – es bleiben kaum Wünsche offen. Und wer shoppen oder an der Strandpromenade flanieren will, der findet eine Vielzahl von Geschäften, Cafés, Restaurants, Eisdielen. Die Touristinformation präsentiert besonders in der Sommerzeit einen prallen Veranstaltungskalender für Jung und Alt, und die 1 km lange Seemole dürfte entlang der Ostseeküste wohl einmalig sein. Wer es schafft, hier einen Sonnenaufgang zu erleben, der wird diesen Anblick so schnell nicht vergessen.