54° 45,3′ N    9° 51,8′ E
  • 3 km Benzin
  • WLAN Internetopkobling
  • Drikkevand på broerne
  • El på broerne
  • Toilet
  • Brusebad
  • Møntvaskeri
  • Legeplads
  • Grillplads
  • 3 km Læge/Apotek
  • Tømning af kemisk toilet
  • Spildolieopsamling
  • Einkaufen
  • 1,5 km Gas
  • 400 Bus
  • Cykeludlejning
  • Mobil Elektronikværksted
  • Mobil Motorværksted
  • mobil Sejlmager
  • 25 t Kran
  • 3 km Grill/Restaurant

Preise

  • :

Praktisch

Hafen Am Rande der Flensburger Förde, in der Geltinger Bucht nahe des Naturschutzgebiets „Geltinger Birk“ liegt der Sporthafen Gelting-Mole, einer der größten künstlich geschaffenen Yachthäfen im Bereich Kappeln bis Flensburg. Hier findet der Segelurlauber erstklassige Bedingungen und eines der schönsten Segelreviere des Nordens. Gelting-Mole ist der ideale Ausgangspunkt für einen Segelurlaub. Der Hafen bietet bei einer Tiefe von 2,5 bis 3,5 m Platz für bis zu 450 Segel- und Motoryachten an neun Stegen. Die Stege sind mit ausreichend Wasseranschlüssen ausgestattet. Jeder Liegeplatz verfügt über einen eigenen Stromanschluss. Der Hafen bietet großzügige Dusch-/Wasch- und WC-Räume in zwei Gebäuden. Die Nutzung der Sanitäranlagen ist im Hafengeld enthalten. Ein behindertengerechtes WC, Wickeltische, Münzwaschmaschinen und -trockner sind ebenfalls vorhanden. Dieseltankstelle im Hafen, Benzintankstelle ca. 3 Kilometer entfernt. Für Großsegler bestehen Anlegemöglichkeiten am ehemaligen Fähranleger. Dauerlieger (Jahres- und 5-Jahresverträge möglich) oder Tageslieger willkommen. Freie Gastliegeplätze sind grün gekennzeichnet. Ausreichend Kundenparkplätze sind vorhanden. Für das Ein- und Auskranen der Yachten sorgen zwei Travelifte bis je 25 t (Terminvereinbarung erbeten). Das Parken von Bootstrailern auf dem Gelände ist gegen geringes Entgelt auf Anfrage möglich. Zur Versorgung der Segler mit Waren des täglichen Bedarfs gibt es auf dem Hafengelände einen Kiosk. Dort können täglich (auch an Wochenenden) u.a. frische Brötchen gekauft werden. Eine Wetterstation ist auf dem Dach des Hafenbüros in ca. 13 m über NN. Die aktuelle Statistik findet sich auf der Internetseite vom Nordwind e.V. Zudem gibt es auch den täglichen Wetterbericht in einem Aushang. Defibrilator ist im Hafen vorhanden. WLAN-Zugang ist kostenfrei. Eine umweltgerechte Entsorgung von Fäkalien ist an der Liftbahn möglich, Altöl u.ä. kann in bootsüblichen Mengen beim Hafenmeister abgegeben werden. Im Winterhalbjahr können Yachten im Winterlager (Freilager) auf firmeneigenen Bootsgestellen abgestellt werden (Anmeldung erforderlich). Für Reparatur- und Pflegearbeiten ist der Platz mit entsprechenden Stromanschlüssen ausgestattet. Unterstützung im Bereich Bootsbedarf, -reparatur erhalten Kunden von einem der mobilen Servicebetriebe aus der Umgebung. Nähere Informationen gibt es beim Hafenmeister. Gelting-Mole ist Stützpunkt der Kreuzerabteilung des DSV und Standort des Seenotrettungsbootes „Jens Fuerschipp“ der DGzRS. Der Hafen verfügt über einen Wohnmobilstellplatz mit 23 Plätzen. Für einen gemütlichen Grillabend steht ein großzügiger Grillpavillon mit vier Grilleinheiten zur Verfügung, Grillroste sind beim Hafenmeister erhältlich. Die zahlreichen Grünflächen laden ein zu Entspannung und Spiel. Kinder können sich auf dem Spielplatz austoben. Für kulinarischen Genuss sorgt das Restaurant „Sonne und Meer“. Es liegt nur wenige Schritte von den Stegen entfernt und verfügt über eine große Außenterrasse mit Blick über die Geltinger Bucht bis zur dänischen Küste. Ansteuerung Die Zufahrt zum Sporthafen ist nur noch über die gut betonnte und nachts befeuerte Fahrrinne des ehemaligen Fährhafens (Kennung des Richtfeuers: weiß 2iso.4s. /M) möglich, um dann direkt vor dem Molenkopf nach steuerbord in die bezeichnete Hafeneinfahrt zu wechseln. Umgebung Per Tagestörn lassen sich ca. 40 Häfen im Umkreis erreichen. Das Restaurant „Fähr-Café“ mit Übernachtungsmöglichkeit liegt in unmittelbarer Nachbarschaft. Fahrräder können gemietet werden, um z. B. das Naturschutzgebiet „Geltinger Birk“ zu erkunden