55° 35,5′ N    12° 41,0′ E
  • 600 Benzin
  • Diesel
  • Free Internetopkobling
  • Blåt flag
  • Drikkevand på broerne
  • El på broerne
  • Automat for havnepenge
  • Toilet
  • Brusebad
  • Møntvaskeri
  • Grillplads
  • 1,1 km Læge/Apotek
  • Tømning af kemisk toilet
  • Spildolieopsamling
  • 300 Einkaufen
  • 500 Bank
  • Bus
  • 600 Post
  • Cykeludlejning
  • 250 kg Kran
  • Bedding
  • Grill/Restaurant

Preise

  • 0–9,9 meter: DKK 155
  • 10–14,9 meter: DKK 180
  • 15– meter: DKK 323
  • Wascherei: DKK 35
  • Strom pr. KWh: DKK 3

Praktisch

Touristenbüro beim Lodsmuseet

Dragør Hafen ist verbunden mit der Stadt Dragør, ein kleines gemütliches Städtchen mit vielen Möglichkeiten, gut essen zu gehen. In Dragør Stadt und im Hafen erlebt man Kopfsteinpflaster, das alte Fischereileben, Reetdachhäuser und viele kleine Gassen und Gänge. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die Natur an den naheliegenden Stränden und Wiesen zu erleben. Die Stadt verfügt über alle modernen Einrichtungen sowie eine gemütliche Einkaufsstraße, welche unten am Hafen verläuft. Das nahe gelegene Zentrum bietet gute Einkaufsmöglichkeiten. Von Dragør aus können Sie außerdem leicht einen Ausflug in eine Großstadt, mit allem was dazu gehört, unternehmen. Die öffentlichen Verkehrsmittel fahren ca. alle 10 Minuten in Richtung Kopenhagen.

Der Hafen besteht aus dem nördlichen Teil, dem alten Hafen, und dem Sportboothafen, der südlich des alten Hafens liegt. Zwischen den beiden Häfen liegt der frühere Fährhafen mit einem Servicekai (20 m Pontonsteg), Verkauf von Diesel und der Möglichkeit den Abwassertank zu leeren. Der Servicekai liegt im nördlichen Teil des alten Fährhafens. Tanken nur mit gültiger Kreditkarte möglich. Nach dem Tanken oder dem Entleeren des Abwassertanks muss der Kai sofort verlassen werden. Im gleichen Hafenbecken liegt Dragørs Lotsenstation. Einlaufende Schiffe sollten Rücksicht und gute Seemannschaft gegenüber dem Lostenverkehr zeigen.

Der Hafen hat mehrere Grillplätze zur freien Benutzung. Im Sportboothafen ist ein Waschsalon. Im gesamten Hafen gibt es kostenfreies WLAN. Fahrräder können an der Touristinformation und im Hafenbüro ausgeliehen werden. Hafengebühr: bezahlt wird am Automaten am Hafenbüro, hier können auch Chipkarten für die Stromnutzung, die Sanitäranlagen, den Waschsalon und die Slipanlage erworben werden. Das Hafenbüro ist vom 1.6. – 31.8. jeden Tag von 08:00 – 10:00 Uhr und von 16:00 – 17:00 Uhr geöffnet.